START

NEWS

Relegation (Rückspiel): Klassenerhalt geschafft !!! FCB - Leobendorf 2 : 0 (0:0)

Spannender geht es nicht. Durch ein Freistosstor von Sebastian Vorberg in der Nachspielzeit (95.) konnte unser FCB doch noch die Klasse erhalten.

Über 500 Zuschauer sahen eine ereignisarme und torlose erste Hälfte. Die Leobendorfer standen so durch ihren 3:1 Hinspielsieg knapp vor dem ersten Aufstieg in die Kreisklasse. Doch dann kam alles anders. In der 69. Spielminute gelang Fabian Jung per Kopf der 1:0 Führungstreffer für Bischofswiesen. Der FCB konnte immer mehr die Kontrolle über das Spiel erlangen, bis auf wenige Ausnahmen gab es aber kaum gefährliche Torchancen. Da einige Leobendorfer Spieler jede Chance nutzten um Zeit zu schinden, gab es mehrere Minuten Nachspielzeit. Markus Huthöfer (FCB) sah in der 90. Minute die rote Karte. Der Gästestürmer Johann Spatzenegger lies sich in der 93. Minute mit Gelb-Rot vom Platz stellen. In der 94. Minute die letzte Chance doch noch die Klasse zu halten. Sebastian Vorberg konnte aus 25 Metern einen Freistoss direkt verwandeln und brachte Bischofswiesen mit 2:0 in Führung. Durch das Auswärtstor am vergangen Mittwoch war nun der FC der Sieger. Doch noch war die Partie nicht aus. In der 97. Minute war der Ball im Tor des überragenden Torwarts Stefan Schnitzlbaumer. Zum Glück sah der Linienrichter ein Foul eines Leobendorfer Spielers und gab den Treffer nicht. Kurz danach kam der erlösende Schlusspfiff.

574837_1_gallerydetail_Bwiesen_41

Bilder Südost News

Spieldetails auf BFV.de

Bericht Rosenheim24

 

Relegation (Hinspiel): SV Leobendorf - FC Bischofswiesen 3 : 1 (2:0)

 

Bei nassen Bedingungen verlor unser FCB verdient mit beim SV Leobendorf. Die 412 Zuschauer sahen eine umkämpfte, aber spielerisch schwache Begegnung. Bischofswiesen musste auf die Stammspieler Markus Huthöfer und Sebastian Parma verzichten. Weitere Mannschaftsstützen gingen angeschlagen in die Partie und fanden nie zu ihrer Normalform. Die erste Chance des Spiels hatte der FCB. Fabian Datz scheiterte jedoch aus spitzem Winkel am gegnerischen Torhüter. Leobendorf war vor allen Dingen in der ersten Hälfte zweikampfstärker, jedoch bis auf die Aussetzer der Bischofswieser Spieler die zu Toren führten ebenfalls recht ungefährlich. So stand es leider 2:0 zur Halbzeit.


Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste Endete. Nach einem - wie unsere Fans und auch der Linienrichter fanden - fairen Zweikampf, entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für Leobendorf. Ein Aufsetzer den Stefan Schnitzlbaumer nur kurz abwehren konnte landete per Abpraller zum 3:0 ins Netz. Kurze Zeit später kam der FC besser ins Spiel. Nach einer auf den zweiten Pfosten gezirktelten Ecke von Sebastian Vorberg, konnte der Gästeverteidiger den Ball nur noch ins eigene Tor abfälschen. Danach wurde Bischofswiesen etwas besser ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. So geht der Sieg für Leobendorf absolut in Ordnung. Jedoch ist unsere Elf inzwischen stark und gefestigt genung um im Rückspiel den Rückstand noch aufzuholen.


Die Mannschaft bedankt sich für die lautstarke Unterstützung der Bischofswieser Zuschauer und den Kammeraden aus Berchtesgaden, Schönau und Scheffau / Schellenberg. 
Auch wenn das heutige Spiel anders verlief als geplant, noch ist die Relegation nicht verloren. Auch den Leobendorfer Spielern war die lange kräftezehrende Saison nach jedem Zweikampf anzumerken. Beim FCB werden wahrscheinlich die verletzen Spieler am Montag spielfähig sein. Spielbeginn ist am Montag um 18:30 Uhr.

 

Neuigkeiten zur neuen Saison und zum FCB allgemein gibt es auch immer auf der neuen FCB - Facebookseite!

 

Nächste Spiele:

Sommerpause!!!

25. Juni Sonnwendfeier

Sahara-Stadion Winkl

FCB_Fans_310508 (0)
DSC00370
info@fc-bischofswiesen.de